Ein Jahr voller Spaß und Aktionen ist zu Ende gegangen und ein neues hat begonnen. Der Förderverein blickt zurück auf die Events in 2017.

Sommerfest

Das beliebte Sommerfest der Friedenskirche erstrahlte 2017 im neuen Gewand. Statt auf der Straße, fand es dieses Mal im Garten statt. Auch gegrillte Bratwürste und Burger wichen Weißwürsten mit Brezen, Wienern in der Semmel und selbstgekochten Suppen. Der Gottesdienst vor dem Frühshoppen wurde vom Gospelchor der Friedenskirche musikalisch begleitet. Anschließend konnten die Gottesdienst- und Sommerfestbesucher bei strahlendem Sonnenschein zusammensitzen, ratschen und essen.

Das Highlight im letzten Jahr war das Entenrennen im Ascherbach. Ein Wäschekorb voller Gummienten ging an der Brücke an den Start und die wurden von ihren Besitzern lautstark angefeuert. Die Ziellinie am Kneippbecken beim Max-Mannheimer-Platz durchliefen alle. Die glücklichen Besitzer der ersten drei Quietscheenten konnten sich bei der Siegerehrung über Hauptgewinne von Spielwaren Reindl und der Eisdiele La Veneziana freuen. Aber auch die anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus und bekamen Trostpreise. Ein großes Dankeschön geht an Spielwaren Reindl und die Eisdiele La Veneziana für das Sponsoring dieser tollen Aktion.

Erntedank

Nach dem Gottesdienst zum Erntedank-Fest, konnten sich die Besucher im geschmückten Gemeindesaal noch stärken. Der Förderverein und seine fleißigen Helfer stellten ein Buffet aus selbstgemachten Suppen und Kuchen zusammen, das sehr gut ankam. Und nicht nur die herbstlichen Suppen und süßen Kuchen hatte die Gemeinde zum Fressen gern, auch die Deko der Kirche konnte gegessen werden. Das Gemüe, das der Bauer Haas zur Verfügung stellte, wurde gerne mit nach Hause genommen. Die Spenden, die eingenommen wurden, kamen dem Förderverein des Kinder- und Jugendhauses zu Gute.

Konzert des Gospelchors

Auch in der Vorweihnachtszeit ruhte der Förderverein nicht. Beim Konzert des Gospelchors im November machten sich die Zuhörer in der Pause über selbstgeschmierte Schnittlauch- und Obazda-Brote her und konnten sich bei einem Glas Wein noch unterhalten. Die Einnahmen des Pausenverkaufs will der Förderverein für ein Spielgerät im Garten des Kinder- und Jugendhauses verwenden.

Neue Ideen und bewährte Konzepte machten das letzte Jahr  zu einem besonderen! Und auch im nächsten Jahr hat der Förderverein des Kinder- und Jugendhauses viel vor. Das Spielgerät im Garten steht ganz oben auf unserer To do-Liste für 2018.

Nun wünschen wir euch und Ihnen ein frohes neues Jahr voller Spaß und Gesundheit.

Euer und Ihr Förderverein